Home
Nach oben
SV Görlitz intern
Mannschaften
Turniere
Foren & Fun


Was ist neu? powered by crawl-it

Pressespiegel SV Görlitz 1990

Translate this site Seite auf englisch übersetzen  Seite auf französisch übersetzen

Erfolgreiche Görlitzer in Leipzig

Sogar Turniersieg lag im Bereich des Möglichen / Jugendliche aus ganz Deutschland

Sehr erfolgreich verlief am Sonnabend aus Görlitzer Sicht die zehnte Auflage des deutschlandoffenen Leipziger Jugendschachturniers. Unter den mehr als hundert Teilnehmern befanden sich auch sieben Talente aus der Neißestadt. Wieder einmal schnitten dabei die Mädchen am besten ab.
Sowohl die elfjährige Katharina Weiß als auch die 14-jährige Grit Konetzke vom SV Görlitz 1990 können auch im nächsten Jahr noch in ihrer Altersklasse starten. Beide spielten aber schon jetzt eine gute Rolle. Katharina gelang es, in die geschlossene Front der Spitze der Zwölfjährigen einzudringen. Mit 5,5 Punkten eroberte sie sich schließlich den dritten Platz hinter den Favoriten aus Leipzig und dem benachbarten Sachsen-Anhalt.
Sogar der Turniersieg lag zwischenzeitlich im Bereich des Möglichen. Grit legte einen starken Start mit 2,5 Zählern aus den ersten drei Runden hin. In der Schlussrunde gelang ihr mit einem weiteren Sieg nicht nur die 50-Prozent-Hürde. Als Neunte im Feld der 16-Jährigen konnte sie die Ehrung für das erfolgreichste Mädchen ihrer Altersgruppe noch vor der spielstarken Konkurrenz aus dem brandenburgischen Guben entgegennehmen.
Zu überzeugen wussten gegen die Konkurrenz aus Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen und ganz Sachsen auch die Jungen des SV Görlitz 1990. So kam der zwölfjährige Georg Rönsch auf für ihn hervorragende vier Punkte, was am Ende den 13. Platz in seiner Gruppe bedeutete. Unter den 36 Teilnehmern bei den Zwölfjährigen konnte auch der ein Jahr jüngere Robert Schneider mit seinen drei Zählern zufrieden sein. Bei den 14-Jährigen gelang Christoph Drossel mit 3,5 Punkten das beste Ergebnis aus Sicht der Neißestädter. Knapp hinter ihm kam Matthias Mühle mit drei und Stefan Schulz mit 2,5 Zählern ein. Unter den 22 teilnehmenden Vereinen platzierte sich der SV Görlitz 1990 in der Endabrechnung auf einen guten zwölften Platz. Am erfolgreichsten spielte in dieser Wertung der Treptower SV 49 Berlin vor der USG Chemnitz und den punktgleichen Dritten vom Dresdner SC 1898 und der SG Turm Leipzig. (awß)

Quelle: Sächsische Zeitung vom Juni 2001

© 2001-2005 Anett Sänger *** Schachverein Görlitz 1990 e. V.
letzte Aktualisierung am 02. Januar 2005