Home
Nach oben
SV Görlitz intern
Mannschaften
Turniere
Foren & Fun


Was ist neu? powered by crawl-it

Pressespiegel SV Görlitz 1990

Translate this site Seite auf englisch übersetzen  Seite auf französisch übersetzen

Görlitzer Talent fährt zur Deutschen Meisterschaft

Katharina Weiß mit vier Siegen und einem Remis

Die Spitzenpaarung der 5. Runde in Gruppe E: Martin Gebhardt - Katharina Weiß

Die Spitzenpaarung der 5. Runde in Gruppe E: Martin Gebhardt - Katharina Weiß

Mit einem großen Paukenschlag endete aus Görlitzer Sicht das Qualifikationsturnier zur Deutschen Amateurmeisterschaft im Schach am Wochenende in Halle.

In fünf Leistungsgruppen ermittelt der Deutsche Schachbund seit letztem Jahr die Deutschen Meister der Amateure. Als eine der Jüngsten im Feld startete die erst zwölfjährige Katharina Weiß vom SV Görlitz 1990 in ihrer Leistungsgruppe. Unter immerhin 98 Teilnehmern aus ganz Deutschland setzte sich das Talent von der Neiße durch und ließ am Ende alle anderen Teilnehmer hinter sich.

Mit vier Siegen in Folge lag Katharina vor der Schlussrunde in Führung. Damit konnte sie sich in der Schlussrunde ein Remis leisten, um den ersten Platz zu verteidigen. Mit diesem tollen Erfolg qualifizierte sich die große Nachwuchshoffnung souverän für die Deutsche Meisterschaft, die in Magdeburg ausgetragen wird.

Ein gutes Turnier spielten auch die beiden anderen Görlitzer Teilnehmer. Thomas Liebs startete in seiner Gruppe mit zwei Siegen und konnte sich auch berechtigte Hoffnungen auf die Qualifikation machen. Nach seiner Niederlage in der dritten Runde gelangen ihm in den zwei Punkteteilungen in den Schlussrunden, womit er unter 144 Teilnehmern im guten Vorderfeld landete. Der 16-jährige Jonas Schindler verlor ebenfalls nur einmal und teilte viermal den Punkt, womit er die 50-Prozent-Hürde nur knapp verpasste. (awß)

Quelle: Sächsische Zeitung vom 15. April 2003

© 2001-2007 Anett Sänger *** Schachverein Görlitz 1990 e. V.
letzte Aktualisierung am 28. Januar 2007