Home
Nach oben
SV Görlitz intern
Mannschaften
Turniere
Foren & Fun


Was ist neu? powered by crawl-it

Pressespiegel SV Görlitz 1990

Translate this site Seite auf englisch übersetzen  Seite auf französisch übersetzen

Pokalgewinn in Chemnitz

Oberaus erfolgreich kehrten die Görlitzer Nachwuchsschachsportler von den zweiten Chemnitzer Jugendopen zurück. Mit 252 Teilnehmern, darunter vier jungen Talenten aus der Neißestadt, zählt dieses sehr gut organisierte Turnier zu den größten seiner Art in ganz Deutschland. In der Altersklasse U14 setzten zwei Mädchen die Akzente. Katharina Weiß vom SV Görlitz 1990 ließ nur zwei Unentschieden in den sieben Runden zu und gewann alle anderen Begegnungen.

Am Ende setzte sich die 13-jährige Gymnasiastin mit dem notwendigen Quäntchen Glück durch und errang den Pokal vor der punktgleichen Deutschen Meisterin Melanie Ohme aus Leipzig. Gut hielten sich in diesem Feld auch die anderen Görlitzer: Daniel Reimann erkämpfte für ihn starke fünf Punkte, während Artur Seibt am Ende vier Zähler auf seinem Konto buchen konnte. Seine großen Fortschritte bewies Lars König in der U16. Wie der Chemnitzer Falk Eidner erkämpfte sich Lars sechs Punkte und blieb zudem ungeschlagen. Nur knapp geschlagen belegte er am Ende Platz zwei und durfte sich über einen weiteren Pokal für den Görlitzer Schachsport freuen. (awß)

Quelle: Sächsische Zeitung vom 9. September 2003

© 2001-2007 Anett Sänger *** Schachverein Görlitz 1990 e. V.
letzte Aktualisierung am 28. Januar 2007