Home
Nach oben
SV Görlitz intern
Mannschaften
Turniere
Foren & Fun


Was ist neu? powered by crawl-it

Pressespiegel SV Görlitz 1990

Translate this site Seite auf englisch übersetzen  Seite auf französisch übersetzen

Äskulap-Turnier mit über 200 Spielern

Pünktlich zu Ostern laufen die Schachspieler in Görlitz zur Hochform auf. Der Grund: Das Äskulap-Turnier wird ausgespielt.

Görlitz. So wie jedes Kind zum Frühjahresanfang dem lang ersehnten Osterfest entgegensieht, so fiebern auch die Schachspieler aus der Region immer aufgeregter der Osterzeit entgegen. Denn wie jedes Jahr findet auch zu diesem Osterfest Sachsens zweitgrößtes Schachereignis statt: das Äskulap-Turnier. Mit der nun 23. Auflage hat sich der ehemals kleine Wettkampf zum Mekka für Schachspieler aus ganz Europa entwickelt. Vor allem die große Anzahl an internationalen Titelträgern zieht auch dieses Jahr mehr als 200 Schachspieler aus über sieben Nationen in die Neißestadt. So haben bereits fünf Internationale Großmeister (IGM), fünf Internationale Meister und sechs FIDE-Meister für das Turnier zugesagt.
Besonderes Augenmerk liegt wieder auf IGM Jurij Zezulkin, der schon die letzten drei Turniere für sich entscheiden konnte und somit auch dieses Jahr zu den Favoriten zu zählen ist. Doch mit den internationalen Großmeistern Sergej Ovsejevitsch und Andrei Maksimenko, die als leicht stärker eingeschätzt gelten, bekommt der fünfmalige Turniersieger harte Konkurrenz um den erneuten Titel.
Oberbürgermeister Joachim Paulick hat die Schirmherrschaft über das Äskulap-Turnier übernommen, aber auch viele Sponsoren unterstützen das Ereignis tat- und finanzkräftig.
Neben dem großen Open findet auch dieses Jahr wieder das Apotheken-Turnier statt. Um der großen Nachfrage zum Hauptturnier gerecht zu werden, entschloss man sich vor drei Jahren, das wertzahlbegrenzte Apotheken-Turnier aus der Taufe zu heben, um schwächer eingeschätzten Spielern die Möglichkeit zu bieten, in einem separaten Turnier ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Mit nunmehr 50 Teilnehmern aus ganz Deutschland hat sich der kleine Bruder des Äskulap-Opens inzwischen als große Bereicherung zu den anderen Wettkämpfen etabliert.
Weiter finden in diesem Jahr das Äskulap-Junior und das Freizeit-Turnier statt, die vor allem für Spieler mit weniger Erfahrung rund um die schwarzen und weißen Steine gedacht sind. Das Äskulap-Junior lädt Jugendliche unter 14 Jahren ein, sich mit anderen Altersgenossen beim Königlichen Spiel zu messen, während die Eltern mit anderen Nichtaktiven ihr Können beim Freizeitturnier erproben. Beide Turniere starten am Karfreitag um 13.30 Uhr. In den freien Minuten kann man natürlich den Großmeistern „über die Schulter" schauen.
Alle Turniere rund ums Äskulap finden im Jugendhaus Wartburg auf der Johannes-Wüsten-Straße in Görlitz statt, bei denen auch Zuschauer gern gesehene Gäste sind. Los geht es am Mittwoch, 12. April, mit der Eröffnung durch Oberbürgermeister Joachim Paulick um 16.30 Uhr.

Quelle: Niederschlesischer Kurier vom 01. April 2006

© 2001-2007 Anett Sänger *** Schachverein Görlitz 1990 e. V.
letzte Aktualisierung am 28. Januar 2007