Home
Nach oben
SV Görlitz intern
Mannschaften
Turniere
Foren & Fun


Was ist neu? powered by crawl-it

Pressespiegel SV Görlitz 1990

Translate this site Seite auf englisch übersetzen  Seite auf französisch übersetzen

Kunst zum Schachspiel

"Theologisches Gespräch" von Michael Goller
Das Bild "Theologisches Gespräch" von Michael Goller ist ebenfalls in der Ausstellung "Schachbilder" in der NeisseGalerie zu sehen. (Foto: Christian Suhrbier)

Görlitz. Eine Kunstausstellung zum Thema "Schach" hat der Schachverein Görlitz 1990 in der Görlitzer NeisseGalerie auf der Elisabethstraße organisiert. Bis zum 29. März sind hier 25 Bilder des Chemnitzer Malers und Lyrikers Michael Goller zu sehen, die meisten davon dem Schachspiel gewidmet. Schon seit langem bestehe Kontakt zu Goller, der in seiner Jugend auch aktiv Schach gespielt hat, sagt Anett Sänger, Vizepräsidentin des Schachvereins. Sie selbst finde vor allem die Arbeitsweise des Künstlers interessant, der seine farbgewaltigen und temperamentvollen Bilder in mehreren Ebenen schafft. Um Gollers Bilder zeigen zu können, verzichtete der Verein extra auf ein Simultanschachturnier. Die ausgestellten Bilder des Chemnitzers kosten zwischen 80 und 2 000 Euro. (SZ/pc)

Öffnungszeiten: dienstags bis freitags, 11 bis 18 Uhr, sonnabends 10 bis 16 Uhr; sonntags, montags und am Karfreitag ist die Galerie geschlossen.

Quelle: Sächsische Zeitung vom 18. März 2008

© 2001-2010 Anett Sänger *** Schachverein Görlitz 1990 e. V.
letzte Aktualisierung am 02. September 2010