Home
Nach oben
SV Görlitz intern
Mannschaften
Turniere
Foren & Fun


Was ist neu? powered by crawl-it

Bezirkspokal U16 2004

Translate this site Seite auf englisch übersetzen  Seite auf französisch übersetzen

Alle Angriffe abgewehrt

Görlitzer gewinnen Bezirkspokal in Bautzen ungeschlagen

Beim diesjährigen Finale des Bezirkspokals Dresden in der Altersklasse U16 trumpften die Spieler aus Görlitz ganz stark auf. Schon in der ersten Runde setzten sie sich gegen Großröhrsdorf mit einem klaren 4:0-Sieg durch. Der stärkste Konkurrent, SC Einheit Bautzen, dagegen erreichte nur ein 3:1 gegen die Spieler vom SV Löbau.
Damit waren die Bautzener schon fast gezwungen, gegen die Görlitzer in der zweiten Runde zu gewinnen, um sich nicht auf die Schützenhilfe von Löbau verlassen zu müssen. So wurde auch bis zum letzten Zug gekämpft, und die Zeit voll ausgeschöpft. Trotz aller Angriffsversuche der Bautzener verlor kein einziger Görlitzer Spieler. Paul Nitsche erkämpfte sich am ersten Brett ein Remis wie auch Georg Rönsch am dritten Brett. Die Bretter zwei und vier mit Lars König und Daniel Reimann gingen mit je einem vollen Punkt nach Görlitz. So brauchten die Görlitzer in der letzten Runde nur noch ein Unentschieden gegen Löbau, um den Pokal nach Hause zu holen. Damit waren aber die Görlitzer nicht zufrieden und fegten die Mannschaft des SV Löbau ebenfalls mit 4:0 von den Brettern. Dies war nach dem 2. Platz vom Vorjahr das beste Ergebnis in einem Finale des Bezirkspokals. (mu)

Platz Verein 1 2 3 4 MP BP
1. SV Görlitz 1990     3 4 4 6:0 11
2. Einheit Bautzen 1     3 3 4:2 7
3. SV Löbau 0 1     3 2:4 4
4. SC 1911 Großröhrsdorf 0 1 1     0:6 2

Brett SV Görlitz 1990 DWZ   4.    2.    3.  Punkte %
1 Paul Nitsche 1652 1 ½ 1 83
2 Lars König 1557 1 1 1 3 100
3 Georg Rönsch 1425 1 ½ 1 83
4 Daniel Reimann 1457 1 1 1 3 100
  gesamt   4 3 4 11 92

Quelle: Sächsische Zeitung vom 21. Juni 2004

© 2001-2005 Anett Sänger *** Schachverein Görlitz 1990 e. V.
letzte Aktualisierung am 02. Januar 2005